Logo

VILLA-SABINA

Öl und Italien

Olivenöl gehört zu Italien wie die Italienische Oper: Es ist unverzichtbar und gleichermaßen beliebt wie verfeinert. Jede Region hat ihre Eigenheiten, alle zusammen stehen sie jedoch in dem verdienten Ruf, die aromatischsten Oliven der Welt hervorzubringen.

Italien ist eine merkwürdige Halbinsel, jener berühmte italienische Stiefel, dessen gebirgige Landfläche von zwei Meeren eingefasst wird: dem Mittelmeer im Westen und der Adria im Osten. Jede Region besitzt ihr eigenes Klima, jede Provinz eine unterschiedliche Mentalität und dennoch werden sie durch die selbe Lebensart geeint, durch die selbe Lust am Feiern und Essen, die selbe Freude am Wort und an der Musik, durch eine natürliche Eleganz wie auch durch ein kühnes und zugleich charmantes Auftreten. In diesem zauberhaften Land, das Begeisterung und Leidenschaft hervorruft, scheint alles natürlich und köstlich zu sein. Mit Schönheit und Großzügigkeit vermag Italien zu verführen.

Wo bliebe der Charm der fünfziger Jahre ohne die Vespa, ohne Gina Lollobrigida, Sofia Loren oder Roberto Rosselini? Was wäre die Welt ohne den Fiat 500 und den Trevi-Brunnen? In diesm Land entstand der Chic, mit der umgeschlagenen Hose der Silvana Mangano und den Anzügen und weißen Hemden von Marcello Mastroianni. Was wären wir ohne Pizza und Pasta, ohne Mozarella und Parmesan? Was wäre Europa ohne dolce vita? Dasselbe gilt auch für das Olivenöl. Denn wenngleich es die Griechen waren, die die ersten Ölbäume zogen, so ist ihre Verbreitung im gesamten Mittelmeerraum doch den Römern zu verdanken. Die Römer entwickelten die Kultur des Olivenbaums, wo immer es ihnen möglich war und galten als absolute Meister ihres Fachs.

In Italien werden mehr als 450 Olivensorten gezogen. Einige sind weit verbreitet, andere, auf wenige Anbaugebiete begrenzt, sind dem breiten Publikum vollkommen unbekannt. Der Ölbaum ist nahezu überall zu finden: im Norden (Lombardei, Trentino, Veneto, Ligurien, Emmilia-Romangna), in der Mitte (Toskana, Umbrien, Latium und Abruzzen), im Süden (Apulien, Kampanien, Kalabrien) wie auch auf den Inseln (Sardinien und Sizilien). Jede Region besitzt ihre Oliven, ihre eigenen Öle. Aus Italien sollen die aromatischsten Öle der Welt stammen.